Welche Konsole passt zu mir ?

Welche Konsole passt zu mir ?

PS4, Xbox oder Nintendo Switch?

Microsofts Xbox One

Die Xbox One ist technisch gleichermaßen stark wie Sonys Gegenstück, aber z. T. weit günstiger und allgemein vielfältiger.
Besonders zeichnet sie sich durch die bessere Verträglichkeit mit dem Vorgänger Xbox 360 aus. Daher können mittlerweile selbst viele altbekannte Games auf ihr gespielt werden, weswegen ihr viel Performance für wenig Geld erhaltet. Darüber hinaus bietet sie eine UHD-Auflösung. Diese komprimierte Konsole gilt als neueste Version der Xbox One mit Aufbesserungen wie etwa einem überarbeiteten Controller, High Dynamic Range Bildern sowie vielfältigem Zubehör wie Fernbedienungen, Standvorrichtungen, Chat-Tastaturen etc.. Microsoft achtet außerdem besonders auf eine fixe Bedienung der Menüs, schnelle Downloads und gute Betreuung.

Vorteile:

· wenig Erwerbs- bzw. Einstiegskosten
· Große Spielequantität
· UHD-Darstellung
· einfach bedienbares Menüdesign ebenso wie Live-Onlinedienst
· Gewaltige Multimedia-Funktionen
· Hervorragender Controller

Nachteile:

· kaum Blockbuster
· überschaubares Repertoire an familienfreundlichen Games
· Hard Disks lassen sich keineswegs reibungslos umtauschen

Das Nintendo Switch

Sie ist die jüngste Konsole auf dem Markt und eine Mischung aus stationärer sowie tragbarer „Zockerkiste“. Spielt unterwegs auf dem 6,2 Zoll großen Display, kommt nach Hause, stellt die Switch in die Dock Station und zockt am Fernseher. Die anschließbaren Joy-Con-Gaming Controller erlauben selbst Mehrspieler-Duelle auf Reisen.
Dummerweise schafft der verbaute Prozessor auf keinen Fall mehr als Full-HD-Darstellung. Zudem sind 32 GB Speicherplatz keineswegs befriedigend, weshalb der Erwerb eines mikroSD-Speicherchips unumgänglich ist. Die Akkudauer bei mobiler Anwendung hält max. 6 Stunden und das Spiele-Portfolio ist aktuell wirklich gering.

Vorteile:

· Geglückte Mischung aus tragbarer sowie feststehender Spielkonsole
· Berühmte Nintendo-Markennamen wie Mario und Zelda gibt’s nur hier
· Familyfreundliches System mit Kinderschutz-Funktionen

Nachteile:

· kleines Spieleportfolio, da Lebenszeit noch blutjung
· hoher Kostenaufwand für Anschaffung sowie Extras
· Technisch betrachtet Xbox One sowie PS4 besser
· Die für Wii, Wii U sowie 3DS besorgten Games können in keinster Weise auf Switch genutzt werden

· Schwache Akkulaufzeit

Sonys PS4

Die Konsole kommt mit einer phantastischen Performance daher, hat sehr viel Power, ist gewappnet für VR und liefert ein riesiges Volumen an Games.
Der Gameshersteller Sony brachte mit Playstation VR die aktuell gefragteste und namhafteste Virtual Reality-Brille in den Handel. Einen günstigen und positiven Start in ein niveauvolles VR bekommt ihr ausschließlich bei der PS4 und zusätzlich wächst das Spieleangebot permanent. Für noch etwas mehr VR-Genuss wie auch 4K-Auflösung gibt’s die PS4 Pro, welche noch mehr „Power“ garantiert.
Die negativen Aspekte bestehen bloß in höheren Erwerbsaufwendungen ebenso wie der Gegebenheit, dass die Benutzeroberfläche und die Netzwerk-Leistung keinesfalls solide sind. Außerdem überragen Gaminggenres, die sich eher für erwachsene Leute eignen.

Vorteile:

· Immenses Spiele-Portfolio
· Ansehnliche Fülle an berühmten Blockbustern
· Vorbereitet auf Virtual Reality
· in die Zukunft gerichtet
· Harddisk lässt sich flott austauschen

· Wechsel-ControllerScuf Controller Ps4 kaufen

· keineswegs kompatibel mit den Spielen vorausgehender Konsolen
· Useroberfläche ist gewöhnungsbedürftig
· Lahmes PlayStation Network

Nun solltet ihr eine Übersicht über die Pro und Kontra der Playstation 4, der Xbox One ebenso wie über das Switch erhalten haben. Ihr solltet diejenige aussuchen, welche für euch am interessantesten wirkt. Oder ihr wählt aufgrund der Spiele, die ihr sehr gern einmal spielen möchtet.

Advertisements
Sie erzeugen Artikel für Ihre eigene Homepage, oder auch Kurztexte für das Linkbuilding.

Sie erzeugen Artikel für Ihre eigene Homepage, oder auch Kurztexte für das Linkbuilding.

Texte spinnen und Backlinks aufbauen

Der Linkaufbau ist im Prinzip klar. Man kann mit Text-Spinning Bookmarks, Artikel und Pressemitteilungen generieren.

Bei Artikeln ist das Problem allerdings, dass eine Menge Plattformen mit Text Spinning generierte Beiträge bereits nicht mehr erlauben, da man in der Vergangenheit sehr schlechte Erfahrungen damit gemacht hat.

Es wurde schlicht minderwertig gespinnter Text eingereicht, und dass führt natürlich zum Qualitätsverlust dieser kompletten Plattformen.

Wir haben das insbesondere bei englischen Angeboten analysiert, mit mehreren Portalen, und da war es den Leuten möglich, die Texte ungeprüft einzutragen (also direkt mit den Klammern

beziehungsweise der Syntax), und diese Texte waren so minderwertig gespinnt, dass man diese Texte überhaupt nicht mehr lesen konnte. Durch die nicht ausreichende Kontrolle wurden diese Websites oder auch gesamte Netzwerke mit mangelhaften Texten zugemüllt.

 

Mit Spinning auch auf der eigenen Webseite zu mehr Inhalten

Eine Möglichkeit, die noch nicht so viele einsetzen, ist das Text Spinning um mehr Inhalte für die eigene Webseite zu generieren. Diese Möglichkeit sollten Sie sich definitiv eingehender ansehen. Dies dient vornehmlich der Optimierung für SuchbegriffeKeywords.

Long-Tail-Suchwörter sind sicher jedem bekannt, der sich ein bisschen mit SEO und Internet Marketing befasst. Diese Nischen-Keywords, die aus einer längeren Wortfolge zusammengesetzt sind, erhalten meist weniger monatliche Abfragen in den Suchmaschinen, bieten jedoch sehr viel bessere Möglichkeiten dazu, eine gute Position in den Suchergebnissen zu erzielen, was bei Hauptbegriffen meist sehr aufwendig ist.

Eine zusätzliche sehr oft von unseren Auftraggebern verwendete Möglichkeit sind sogenannte „Stadtseiten“. Dabei nimmt man die 100 Großstädte von Deutschland, 500 größte Orte, das geht dann bis Einwohnzahl 20.000, oder man verwendet alle 2000 Städte, die es landesweit gibt, und generiert auf der eigenen Homepage für jede eine eigene Unterseite.

Diese Vorgehensweise ermöglicht es, dass die eigenen Unterseiten bei lokalen Suchanfragen erscheinen. Das könnte z. B. „Schuhe kaufen Recklinghausen“ sein.

Solch eine Methode ist freilich bloß angemessen wenn man überegional anbietet. Beim Thema Schuhe wäre das gut möglich, denn die lassen sich verschicken. Kniffliger wäre es für Suchwörter zu Angeboten, bei denen man tatsächlich vor Ort sein muss, wie z. B. bei „Friseur Berlin“.

Für einen Frisör macht Werbung in einer weiteren Stadt ja keinen Sinn. Ich denke, Sie verstehen, was ich meine.

Auf der einen Seite haben wir den Aufbau von Backlinks und zum anderen die Generierung von SEO-Content für Ihre eigene Website.

Auf der einen Seite haben wir den Aufbau von Backlinks und zum anderen die Generierung von SEO-Content für Ihre eigene Website.

Mit gespinnten Texten Backlinks generieren

Die Texte für das Linkbuilding zu nutzen ist logisch. Sie können die Spinning-Texte für Social Bookmarking, Artikel-Marketing und für Pressemitteilungen zum Einsatz bringen. Zahlreiche Portale ermöglichen jedoch inzwischen keine Spinning-Texte mehr, denn man hat mit den übermittelten Texten keine ausreichende Qualität erreicht.

Da der Inhalt oft lediglich sehr schlecht gespinnt wurde, boten die Resultate nicht die Textqualität, die auf den Portalen gefordert wurde. Wir haben das insbesondere bei englischen Angeboten geprüft, mit unterschiedlichen Portalen, und da konnten die Leute ihre Spinn-Texte ohne jede Prüfung veröffentlichen (also direkt mit den Klammern beziehungsweise der Syntax), und diese Texte waren so unprofessionell gespinnt, dass diese praktisch nicht lesbar waren.

Durch die ungenügende Überprüfung wurden diese Webseiten oder auch komplette Netzwerke mit schlechten Texten überschüttet.

Mit Article Spinning mehr Inhalte auf der eigenen Website

Nun zu einer noch nicht so häufig genutzten Option, die Sie auf alle Fälle einmal erwägen sollten. Nämlich die gespinnten Texte auf der eigenen Homepage zu nutzen. Das Ganze dient vor allem der Verwendung von Long-Tail-Suchwörtern. Long-Tail-Keywords sind sicher jedem bekannt, der sich ein wenig mit SEO und Online Marketing befasst.

Diese Nischen-Keywords, die aus mehreren Worten zusammengesetzt sind, erhalten häufig geringere monatliche Suchanfragen in den Suchmaschinen, bieten aber sehr viel bessere Chancen dazu, eine gute Platzierung in den Suchergebnissen zu erreichen, was bei einzelnen Suchbegriffen meist recht schwierig ist.

 

Eine zusätzliche sehr häufig von unseren Kunden verwendete Variante sind die „Stadttexte“. Dabei verwendet man die 100 größten Städte von Deutschland, 500 größte Städte, das geht dann bis Einwohnzahl 20.000, oder man nimmt alle 2000 Städte, die es deutschlandweit gibt, und erstellt auf der eigenen Webseite für jede eine eigene Seite. Diese Vorgehensweise macht es möglich, dass die eigenen Unterseiten bei lokalen Suchen angezeigt werden. Das könnte beispielsweise „Schuhe kaufen Recklinghausen“ sein.

 

Das ist natürlich nur dann sinnvoll, wenn man auch etwas verkauft, das man auch überregional anbieten kann. Bei Schuhen wäre es sinnvoll, da diese versendet werden können. Für „Frisör Stuttgart“ ist das ganze hingegen nicht umsetzbar, da Kunden ins Geschäft kommen müssen. Für einen Friseur ist das Werben in einer weiteren Stadt ja sinnlos. Das ist sicher verständlich.

Zum einen haben wir das Linkbuilding und andererseits die Generierung von SEO-Texten für Ihre eigene Webseite.

Qualitative Backlinks durch Text Spinning

Der Linkaufbau ist an und für sich klar. Sie können die Spinn-Texte für Social Bookmarks, Artikel und für Pressemitteilungen verwenden. Etliche Plattformen erlauben aber inzwischen keine gespinnten Artikel mehr, denn man hat mit den übermittelten Texten keine ausreichende Qualität erreicht.

Es wurde schlicht ganz schwach gespinnter Content eingereicht, und dass führt logischerweise zum Qualitätsverlust dieser gesamten Angebote. Wie wir durch eigene Analysen erkannt haben gibt es insbesondere in Englisch eine Menge Webseiten, bei denen so gut wie alle Texte angenommen werden, mit dem Resultat, dass z. T. Texte eingestellt werden, die man überhaupt nicht mehr verstehen kann.

Den Nutzern dieser Portale war es einfach egal, mit dem Resultat, dass die ganze Website oder das gesamte Netzwerk dadurch zugemüllt wurde mit Texten, die sehr niedrige Qualität hatten.

Mehr Inhalte durch Spintexte

Eine Möglichkeit, die noch nicht so viele einsetzen, ist das Article Spinning um mehr Content für die eigene Website herzustellen. Diese Option sollten Sie sich sicher eingehender ansehen. Das Ganze dient vor allem der Optimierung für SuchbegriffeKeywords.

Wenn Sie sich ein bisschen mit SEO auseinandergesetzt haben oder auch mit Web-Marketing, dann wissen Sie sicher, dass insbesondere die Long-Tail-Suchbegriffe immer mehr an Bedeutung gewinnen, weil man eben nicht mit nur einem Haupt-Keyword den meisten Traffic verursacht, sondern gerade Nischen-Suchbegriffe interessante Möglichkeiten bieten mit wenig Konkurrenz gute Rankings bei Google zu bekommen.

Eine andere recht oft von unseren Auftraggebern verwendete Möglichkeit sind die „Stadttexte“. Hier generiert man beispielsweise für die hundert größten Städte von Deutschland jeweils Seiten auf der eigenen Homepage oder man geht noch einen Schritt weiter und macht das für 500 oder eventuell alle 2000 Orte in Deutschland.

Diese Verfahrensweise ermöglicht es, dass die eigenen Unterseiten bei regionalen Suchen erscheinen. Das könnte beispielsweise „Schuhe kaufen Reutlingen“ sein.

 

Das macht freilich nur Sinn, wenn ich auch etwas verkaufe, das man auch in einem großen Gebiet zur Verfügung stellen kann. Bei Schuhen würde das ganz gut passen, denn die lassen sich verschicken. Kniffliger wäre es für Suchbegriffe zu Leistungen, bei denen man wirklich in Ortsnähe sein muss, wie beispielsweise bei „Friseur Köln“.

Es wird wohl kein Google-Nutzer über Stunden unterwegs sein um sich in einer anderen Stadt die Haare schneiden zu lassen. Ich bin mir sicher, Sie verstehen, was ich meine.

Sie erzeugen Texte für die eigene Webseite, aber auch Kurztexte für den Aufbau von Backlinks.

Bessere Backlinks durch gespinnte Texte

Die Texte für das Linkbuilding zum Einsatz zu bringen ist sinnvoll. Sie können die Spinning-Texte für Bookmarks, Article-Marketing und für Pressemitteilungen zum Einsatz bringen. Viele Portale erlauben jedoch mittlerweile keine gespinnten Artikel mehr, denn man hat mit den eingereichten Texten keine ausreichende Qualität erreicht.

backlinks

Da der Content oftmals lediglich sehr schlecht gespinnt wurde, erreichten die Resultate nicht die Qualität, die auf den Portalen gefordert wurde.

Wie wir durch eigene Tests erkannt haben gibt es speziell in Englisch unzählige Webseiten, bei denen eigentlich alle Texte mit aufgenommen werden, was dazu führt, dass teilweise Texte veröffentlicht werden, die man überhaupt nicht mehr flüssig lesen kann.

Den Usern dieser Portale war es einfach gleichgültig, mit dem Ergebnis, dass die ganze Plattform oder das komplette Angebot dadurch überschüttet wurde mit Artikeln, die einfach niedrige Qualität hatten.

 

Mit Article Spinning mehr Content auf der eigenen Homepage

Nun zu einer noch nicht so häufig verwendeten Möglichkeit, die Sie sicherlich einmal in Betracht ziehen sollten. Nämlich die Spintexte auf der eigenen Homepage zu benützen. Auf diese Weise soll besonders auf Long-Tail-Keywords optimiert werden.

Wenn Sie sich ein bisschen mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigt haben oder auch mit Online-Marketing, dann wissen Sie sicher, dass speziell die Long-Tail-Suchwörter immer wichtiger werden, weil man eben nicht mit nur einem Haupt-Suchbegriff die meisten Besucher bekommt, sondern besonders Nischen-Keywords interessante Chancen bieten mit wenig Konkurrenz etwas Web-Traffic bei Google abzugreifen.

Eine weitere sehr oft von unseren Auftraggebern genutzte Möglichkeit sind sogenannte „Stadttexte“. Hierbei nutzt man die 100 Großstädte Deutschlands, 500 größte Städte, das geht dann bis Einwohnzahl 20.000, oder man verwendet sämtliche 2000 Orte, die es in Deutschland gibt, und veröffentlicht auf der eigenen Homepage für jede eine eigene Seite.

Dadurch erzielt man, dass die eigene Webseite auch zu den lokalen Suchanfragen wie z. B. „Schuhe kaufen Paderborn“ gelistet wird.

Das ist freilich bloß dann sinnvoll, wenn ich auch etwas verkaufe, was man auch in einem großen Gebiet zur Verfügung stellen kann. Bei Schuhen wäre es vorstellbar, da diese versendet werden können.

Für „Hundefriseur  Köln“ ist das ganze dagegen nicht realisierbar, da Kunden in den Laden kommen müssen. Es wird wohl kein Google-Nutzer stundenlang auf Reisen sein um einen Frisör in einer anderen Stadt zu besuchen. Das ist sicher einleuchtend.

Einerseits haben wir den Linkaufbau und zum anderen die Erzeugung von SEO-Texten für Ihre eigene Website.

Einerseits haben wir den Linkaufbau und zum anderen die Erzeugung von SEO-Texten für Ihre eigene Website.

Erhalten Sie hochwertige Backlinks mit Spinn-Texten

Die Texte für das Linkbuilding einzusetzen ist vernünftig. Man kann mit Article-Spinning Bookmarking, Blogbeiträge und Pressemitteilungen erzeugen. Bei Artikelbeiträgen ist die Schwierigkeit jedoch, dass eine Menge Portale gespinnte Beiträge schon nicht mehr erlauben, da man in der Vergangenheit äußerst schlechte Qualität erhalten hat.

Da der Inhalt oft bloß sehr minderwertig gespinnt wurde, boten die Ergebnisse nicht die Qualität, die auf den Plattformen gewünscht wurde. Wie wir durch eigene Analysen erkannt haben gibt es speziell im englischsprachigen Raum Angebote, bei denen eigentlich alle Texte mit aufgenommen werden, was dazu führt, dass zum Teil Texte veröffentlicht werden, die man überhaupt nicht mehr verstehen kann. Durch die fehlende Überprüfung wurden diese Plattformen oder auch komplette Angebote mit mangelhaften Texten überschüttet.

 

Mehr eigenen Content auf der Website – mit Article Spinning

Eine Option, die noch nicht so viele nutzen, ist das Article Spinning um mehr Content für die eigene Website herzustellen. Diese Option sollten Sie sich unbedingt eingehender ansehen. Damit soll besonders auf Long-Tail-Suchwörter abgezielt werden.

 

Long-Tail-Suchwörter sind sicher jedem bekannt, der sich ein bisschen mit Suchmaschinenoptimierung und Internet Marketing befasst. Diese Nischen-Keywords, die aus mehreren Worten bestehen, erhalten im Regelfall geringere monatliche Abfragen in den Suchmaschinen, bieten aber deutlich bessere Chancen dazu, eine gute Position in den Suchergebnissen zu erhalten, was bei einzelnen Suchbegriffen oft recht aufwendig ist.

 

„Stadtseiten“ sind eine Möglichkeit, die von unseren Auftraggebern oftmals genutzt wird. Hier erstellt man zum Beispiel für die 100 größten Städte Deutschlands jeweils Seiten auf der eigenen Webseite oder man geht noch einen Schritt weiter und macht dies für 500 oder sogar sämtliche 2000 Orte landesweit.

Dadurch erzielt man, dass die eigene Website auch zu den regionalen Suchanfragen wie zum Beispiel „Schuhe kaufen Bottrop“ gelistet wird.

Solch eine Vorgehensweise ist natürlich bloß passend wenn das Angebot überregional ist. Bei Schuhen wäre es möglich, da diese geliefert werden können.

Nicht so einfach wäre es für Keywords zu Leistungen, bei denen man tatsächlich vor Ort sein muss, wie zum Beispiel bei „Frisör München“. Es wird wahrscheinlich kein Internet-User über Stunden unterwegs sein um sich in einer anderen Stadt die Haare schneiden zu lassen. Das ist bestimmt nachvollziehbar.

Backlinks – Wo bekommt man sie her?

Backlinks – Wo bekommt man sie her?

Wenn man im Internet unterwegs ist und man plant, mit einer Website durch Google Geld zu verdienen, gelangt man früher oder später an den Punkt, an dem man sich mit dem Thema Backlinks auseinandersetzen muss.
In diesem kleinen Artikel möchte ich kurz zeigen, wie ich die Backlinks für meine Seite aufbaue. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten an die begehrenswerten Links zu kommen.

Wo du Backlinks herbekommst

Beispielsweise könnte man in Gästebüchern nach Möglichkeiten suchen, Backlinks aufzubauen. Hierfür muss man sich oftmals nicht einmal anmelden.
Qualitativ hochwertiger, jedoch auch schwieriger zu beschaffen sind die Backlinks in Blogkommentaren. Hier existiert meistens ein Moderator, der die Beiträge manuell freischalten muss.
Daher ist es hier besonders wichtig, sich Mühe bei dem Schreiben von Kommentaren zu geben.

Wem das zu viel Arbeit ist, der kann seine Seite auch in diversen Web-Verzeichnissen oder Artikel-Verzeichnissen eintragen.

Häufig wird der Beitrag nach einer kurzen Überprüfungszeit freigegeben. Manchmal muss man jedoch als Gegenleistung ebenfalls einen Backlink zum Verzeichnis auf seine Seite setzen.
Dies sollte jedoch kein Hindernis darstellen, da man ja ohnehin vollen Zugriff auf seine Website hat.
Darüber hinaus gibt es noch die sogenannten Social Bookmarks. Dies sind ebenfalls Verzeichnisse, die jedoch im Rahmen sozialer Aktivitäten geteilt werden.
Die bekannteste und sogleich zeitaufwendige Methode um an Backlinks zu kommen, ist sicherlich das Schreiben von Gastartikeln. Hier muss man jedoch eine aufwändige Recherche betreiben, an welche Seiten man diese Gastartikel schicken kann. Nicht selten werden Gastartikel jedoch abgelehnt, sodass die investierte Zeit verpufft. Daher gehen viele Menschen hin und erstellen sich ein sogenanntes privates Blog Netzwerk. D. h. sie nehmen viele starke Domains in ihren eigenen Besitz, befüllen Sie mit Content und verlinken ihre eigenen Websites, die bei Google an die Spitze der Suchmaschinenergebnisse kommen sollen.
Das private Blognetzwerk, oder kurz PBN ist sicherlich die effektivste Methode um Websites bei Google an gute Position zu bekommen. Sie vereint Effizienz und Kosteneinsparung.

Backlinks kaufen – Das solltest Du beachten

Wer das notwendige Budget hat, kann sich all diese Arbeiten jedoch ersparen, indem er zu einem guten Linkseller geht, bei dem er Backlinks kaufen kann.
Gerade wenn man noch nicht so erfahren ist, ist dies sicherlich ein guter Anfang. Im Internet gibt es eine Vielzahl an Linksellern, die bereits Profis auf ihrem Gebiet sind. Schwieriger wird es da, gute Angebote von deutschen Linksellern zu finden. Die meisten Angebote stammen nämlich aus dem amerikanischen Raum. Fiverr ist ein klassisches Beispiel dafür!
Alles in allem ist der Aufbau von Backlinks kein Hexenwerk. Er bedarf natürlich einer gewissen Einarbeitungszeit, ist dann jedoch relativ einfach durchzuführen. Wer auch in Zukunft beabsichtigt mehrere Websites bei Google auf den ersten Platz zu bringen, sollte ernsthaft über den Aufbau eines PBN nachdenken. Für alle anderen, die sozusagen zunächst ein Prototyp-Projekt durchführen wollen, empfiehlt sich der Kauf von Backlinks.
Jetzt hast du einen kleinen Überblick über die Möglichkeiten des Link-Buildings. Nun ist es an dir, die einzelnen Punkte intensiver zu recherchieren und umzusetzen. Wie so oft, steht und fällt ein Vorhaben mit dem Durchhaltevermögen, das du aufwenden kannst.
Ich wünsche dir nun viel Spaß und alles Gute!

2 interessante Verwendungsoptionen für gespinnte Texte

2 interessante Verwendungsoptionen für gespinnte Texte

Zum einen haben wir den Aufbau von Backlinks und andererseits die Erzeugung von SEO-Texten für Ihre eigene Homepage.

Mit Spintexten Backlinks generieren

Der Aufbau von Backlinks ist an und für sich klar. Sie können die Spinning-Texte für Bookmarks, Artikel-Marketing und für Pressemitteilungen benützen.

Bei Artikelbeiträgen ist die Schwierigkeit allerdings, dass eine Menge Portale durch Text Spinning generierte Artikel bereits nicht mehr zulassen, weil man in der Vergangenheit äußerst schlechte Qualität erhalten hat.

Da der Inhalt oft bloß sehr stümperhaft gespinnt wurde, erreichten die Ergebnisse nicht die Textqualität, die auf den Portalen gefordert wurde. Wir haben das vor allem bei englischen Angeboten geprüft, mit mehreren Portalen, und da konnten die Leute ihre gespinnten Texte ohne jede Prüfung eintragen (also sogar mit den Klammern bzw. der Spintax), und diese Artikel waren so schlecht gespinnt, dass diese eigentlich nicht lesbar waren.

Den Usern dieser Plattformen war es einfach egal, mit dem Resultat, dass die ganze Plattform oder das komplette Netzwerk dadurch zugemüllt wurde mit Artikeln, die einfach niedrige Qualität hatten.

Mehr Inhalte durch Spinning

Jetzt zu einer noch nicht so häufig verwendeten Möglichkeit, die Sie unbedingt einmal in Betracht ziehen sollten. Nämlich die gespinnten Texte auf der eigenen Webseite anzuwenden. Hiermit soll vor allem auf Long-Tail-Suchwörter abgezielt werden.

Wenn Sie sich ein bisschen mit Suchmaschinenoptimierung auseinandergesetzt haben oder auch mit Online-Marketing, dann wissen Sie sicherlich, dass speziell die Long-Tail-Suchbegriffe immer mehr an Bedeutung gewinnen, weil man eben nicht mit nur einem Haupt-Suchbegriff die meisten Besucher bekommt, sondern besonders Nischen-Suchwörter interessante Chancen bieten mit wenig Wettbewerb einigen Traffic bei Google abzugreifen.

Eine weitere recht häufig von unseren Auftraggebern genutzte Möglichkeit sind die „Stadttexte“. Dabei verwendet man die 100 größten Städte Deutschlands, 500 größte Städtemit Einwohnerzahlen bis 20.000, oder man nutzt sämtliche 2000 Städte, die es landesweit gibt, und generiert auf der eigenen Website für jede eine eigene Seite. Diese Verfahrensweise ermöglicht es, dass die eigenen Seiten bei regionalen Suchen angezeigt werden.

Das kann zum Beispiel „Kleider für mädchen in Koblenz kaufen“ sein.

Das ist selbstverständlich bloß dann sinnvoll, wenn ich auch etwas verkaufe, was man auch überregional zur Verfügung stellen kann. Beim Thema Schuhe wäre das gut möglich, denn die lassen sich verschicken.

Kniffliger wäre es für Keywords zu Angeboten, bei denen man tatsächlich in Ortsnähe sein muss, wie beispielsweise bei „Nagelstudio Münster. Es wird wahrscheinlich kein Google-User stundenlang auf Reisen sein um einen Friseur in in einem anderen Ort zu besuchen. Das ist sicher einleuchtend.

Die Stärke der Content-Syndikation im Feld der Suchmaschinenoptimierung

Die Stärke der Content-Syndikation im Feld der Suchmaschinenoptimierung

Unter Content-Syndikation ist die Vielfachapplikation von multimedialen Videos zu erfassen.

Berichte, Umfragen, Webauftrittartikel, Überprüfungen sowie jede Anordnung von Schriftgut gehören genauso zu diesen digitalen Objekten, wie etwa Artikel, welche zu der Stärkung eines Brandings gehören, zum Beispiel Youtube-Clips, Infografiken oder Audioclips.
Jemand der Artikel-Syndikation nutzt bietet seinen Content, dessen Schreiber er ist, Dritten zu der Neu- oder Weiter-Verwertung zur Verfügung.

So erstellt und veröffentlicht ein Websitebetreiber bspw. seinen Post vorerst in dem eigenen Weblog, um ihn sodann wenige Tage oder Wochen danach in einer dritten Internetseite mit womöglich mehr Besucherzahl und einer vergrößerten Zielgruppe erneut zu publizieren.

So ungefähr ist der Vorgang der Content-Syndikation.

Eine weitreichende SEO-Strategie

Die Möglichkeit die selbst erstellten Beiträge via Artikel-Syndication dem großen Kundenring zugänglich zu machen ist, sofern präzise vollzogen, eine langfristige Idee zur Vergrößerung des Besucherstroms.

Oft erreicht man dabei mehrere Vorteile simultan: Auf der einen Seite verstärkt man die Bekanntheit der entsprechenden Website oder die des jeweiligen Autors des Beitrags, auf der anderen Seite gewinnt man dabei die Weiterentwicklung der eingehenden Querverweisen.

Duplicate-Text Gefahr durch Artikel-Syndication

Content-Syndication zielt darauf ab, einen selbst verfassten und auf der eigenen Website bereits veröffentlichten Artikel, unverändert auf einer anderen Website ebenfalls zu publizieren. Per Definition entstünde durch dieses Vorgehen externer Duplicate Content.
Diese Duplicate Content-Gefahr lässt sich allerdings ganz einfach aus der Welt schaffen, wenn bei der Nutzung von Content-Syndication auf die richtige Umsetzung geachtet wird.

Mit Mit diesen Werkzeugen zur Artikel-Syndikation wird kaum etwas in die Hose gehen

1. Die Website, welche den syndizierten Artikel publiziert, verweist im -Bereich ihres HTML-Quellcodes mittels dem rel=“canonical“ Link-Element auf die URL des Original-Dokuments. Dies hat zur Folge, dass Google den Urheber/Autor des Artikels identifizieren kann und vorzugsweise das Original auf den Suchergebnisseiten rankt. Die Anweisung rel=“canonical“ löst hier das Duplicate Content-Problem. Die Linkkraft aller eingehenden Backlinks der „Kopie“ werden auf Deine Seite vererbt.

2. Die Website, welche den syndizierten Artikel publiziert, verweist führt die Meta-Anweisung NOINDEX im -Bereich ihres HTML-Quellcodes. Auf diese Weise wird die Gefahr durch externen Duplicate Content dadurch gelöst, dass Google die „Kopie“ nicht auf den Suchergebnisseiten rankt. Auch bei dieser Variante wird die Linkkraft entsprechend vererbt.

3. Die Website, welche den syndizierten Artikel publiziert, verweist weder mittels dem rel=“canonical“ Link-Element, auf die Original-URL, noch wird die Meta-Information NOINDEX verwendet. Stattdessen führt die „Kopie“ einen Dofollow-Textlink mit Ziel des Original-Dokuments am Ende des Artikels an. Der Google-Bot wird durch das Crawlen beider URLs, dem Original sowie der Kopie, identifizieren können, dass es sich um Content-Syndication handelt. Duplicate Content sollte bei dieser Lösung ebenfalls kein Problem darstellen. Durch den entsprechenden Textlink am Ende des Artikels wird ebenfalls die Linkkraft der „Kopie“ vererbt.

Abschließende Tipps für perfektes Gelingen


Content-Syndication kann ein probates Mittel in der SEO-Strategie sein. In erster Linie wird hierdurch Reichweite erzielt.

Allem voran steht natürlich die Erstellung von hochwertigen Inhalten. Denn je qualitativer die Inhalte, desto höher ist der durch Content-Syndication zu erzielende Effekt.