Backlinks – Wo bekommt man sie her?

Backlinks – Wo bekommt man sie her?

Wenn man im Internet unterwegs ist und man plant, mit einer Website durch Google Geld zu verdienen, gelangt man früher oder später an den Punkt, an dem man sich mit dem Thema Backlinks auseinandersetzen muss.
In diesem kleinen Artikel möchte ich kurz zeigen, wie ich die Backlinks für meine Seite aufbaue. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten an die begehrenswerten Links zu kommen.

Wo du Backlinks herbekommst

Beispielsweise könnte man in Gästebüchern nach Möglichkeiten suchen, Backlinks aufzubauen. Hierfür muss man sich oftmals nicht einmal anmelden.
Qualitativ hochwertiger, jedoch auch schwieriger zu beschaffen sind die Backlinks in Blogkommentaren. Hier existiert meistens ein Moderator, der die Beiträge manuell freischalten muss.
Daher ist es hier besonders wichtig, sich Mühe bei dem Schreiben von Kommentaren zu geben.
seoWem das zu viel Arbeit ist, der kann seine Seite auch in diversen Web-Verzeichnissen oder Artikel-Verzeichnissen eintragen. Häufig wird der Beitrag nach einer kurzen Überprüfungszeit freigegeben. Manchmal muss man jedoch als Gegenleistung ebenfalls einen Backlink zum Verzeichnis auf seine Seite setzen.
Dies sollte jedoch kein Hindernis darstellen, da man ja ohnehin vollen Zugriff auf seine Website hat.
Darüber hinaus gibt es noch die sogenannten Social Bookmarks. Dies sind ebenfalls Verzeichnisse, die jedoch im Rahmen sozialer Aktivitäten geteilt werden.
Die bekannteste und sogleich zeitaufwendige Methode um an Backlinks zu kommen, ist sicherlich das Schreiben von Gastartikeln. Hier muss man jedoch eine aufwändige Recherche betreiben, an welche Seiten man diese Gastartikel schicken kann. Nicht selten werden Gastartikel jedoch abgelehnt, sodass die investierte Zeit verpufft. Daher gehen viele Menschen hin und erstellen sich ein sogenanntes privates Blog Netzwerk. D. h. sie nehmen viele starke Domains in ihren eigenen Besitz, befüllen Sie mit Content und verlinken ihre eigenen Websites, die bei Google an die Spitze der Suchmaschinenergebnisse kommen sollen.
Das private Blognetzwerk, oder kurz PBN ist sicherlich die effektivste Methode um Websites bei Google an gute Position zu bekommen. Sie vereint Effizienz und Kosteneinsparung.

Backlinks kaufen – Das solltest Du beachten

Wer das notwendige Budget hat, kann sich all diese Arbeiten jedoch ersparen, indem er zu einem guten Linkseller geht, bei dem er Backlinks kaufen kann.
Gerade wenn man noch nicht so erfahren ist, ist dies sicherlich ein guter Anfang. Im Internet gibt es eine Vielzahl an Linksellern, die bereits Profis auf ihrem Gebiet sind. Schwieriger wird es da, gute Angebote von deutschen Linksellern zu finden. Die meisten Angebote stammen nämlich aus dem amerikanischen Raum. Fiverr ist ein klassisches Beispiel dafür!
Alles in allem ist der Aufbau von Backlinks kein Hexenwerk. Er bedarf natürlich einer gewissen Einarbeitungszeit, ist dann jedoch relativ einfach durchzuführen. Wer auch in Zukunft beabsichtigt mehrere Websites bei Google auf den ersten Platz zu bringen, sollte ernsthaft über den Aufbau eines PBN nachdenken. Für alle anderen, die sozusagen zunächst ein Prototyp-Projekt durchführen wollen, empfiehlt sich der Kauf von Backlinks.
Jetzt hast du einen kleinen Überblick über die Möglichkeiten des Link-Buildings. Nun ist es an dir, die einzelnen Punkte intensiver zu recherchieren und umzusetzen. Wie so oft, steht und fällt ein Vorhaben mit dem Durchhaltevermögen, das du aufwenden kannst.
Ich wünsche dir nun viel Spaß und alles Gute!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s